Archiv


Brückenbau (28.04.2012)

Die in die Jahre gekommene Lennebrücke am alten Bahnhof in Westerbrak wurde nach Absprache mit Bürgermeister Wilhelm Brennecke für Fußgänger wieder in einen sicheren Zustand gebracht.


Nachdem die Holzbohlen witterungsbedingt unbedingt ausgewechselt werden mussten, setzte sich Fritze Kunze für eine dauerhafte Lösung ein und schlug vor, strapazierfähige Metallroste zu benutzen.
15 Kameraden der Ortsfeuerwehr Westerbrak setzten infolgedessen ehrenamtlich die Brücke instand. Verkehrsbehinderungen konnten durch die zügigen Bauarbeiten verhindert werden. Mit einem kleinen "Brückenfest" konnte man bei Bratwurst und Getränken die Arbeit gleich begutachten. Durch diese Eigenleistung ist am Freizeitweg für Mitbürger und Gäste ein sicheres Überqueren der Lenne gegeben, um dann im Wald zu wandern oder mit dem Rad zu fahren.


Hydranten überprüfen (10.10.2015)

Die Hydranten zur Löschwasserversorgung werden einmal jährlich von der Feuerwehr auf ihre Funktionsfähigkeit überprüft und winterfest gemacht.

Im Rahmen dieser Überprüfung kann es vereinzelt zu Eintrübungen des Trinkwassers und zu Druckschwankungen in der Wasserversorgung kommen. Die Ortsfeuerwehr Westerbrak bittet die Bewohner bereits im Vorfeld um Verständnis für die Aktion.